siju snacks siju snacks

Heute schon gepostit? Ein „Post-it War“ tobt zwischen den Bürogemeinschaften. Facebook-User finden das gut. Die Kultur hat sogar ein eigenes Organ. Logisch im Web als 2.0-Initative. »

Stuttgarter Nachlese: Über den Fildern ist Ruh. Die IT-Branche tut sich schwer im Herbst 2011. Und auch die Kombination mit der DMS Expo reißt die Welt nicht von den Stühlen. Das IT-Event im Herbst? »

Vier Länder Region Bodensee. Man nehme eine politische Initiative mit Grenzüberschreitung, begeistere 360 internationale Fürsprecher (Völkervertreter), einige Euros dazu und sei rührig: Der Wirtschaftsraum DACHLI hat ein neues Logo, unter dem jetzt noch mehr segeln können. »

Eingenickt, eingeknickt - Personalakquiseprozesse auf HOLD? Euroland hat Bauchschmerzen, Schweizer Geschäfte laufen nur noch harzig. Kandidaten schätzen auch die kleinen Vögel(i) - sprich den Spatz in der Hand. »

Ich möchte die snacks nicht! Abbestellen!
.

Büro macht Spaß. 40.999 Facebook-Usern gefällt die „kreative Arbeit“ am Fenster. Wenn man auf der Seite der Bewegung „Post-it War“ schaut, ist doch vieles einfach völlig unspektakulär, teilweise ein wenig naiv – aber es dröhnt von links: „Déclarez la guerre à vos voisins d'open-spaces et venez poster vos trophées! Le Post-it® vaincra!“ Ist das die politisch-mediale Autonomie des Web 2.0 Users, der schöpft und schafft? Woher kommt das sprachliche Bild des Krieges, wenn man bunte Kätzchen oder Spidermen bappt? Mit Hilfe der von Ihnen erwählten Lieblingssuchmaschine können Sie übrigens die verschiedensten Länderseiten bestaunen. Interessant auch dazu Urbanshit.de, ein Blog für StreetArt und urbane Kultur.

Zwei Messen, it&business + DMS EXPO, unter drei Dächern sollten den Südwesten im Herbst 2011 neu inspirieren: Die Location (Neue Messe Stuttgart), das Beste, was wir im Süden für solche Events zu bieten haben. Das Angebot professionell. Könnte noch mehr sein, wenn es denn das passende Publikum dazu auch noch gäbe. Schade, dass die aktuellen Wirtschaftsfragen so hineingrätschten und geschätzte dutzende Aussteller und tausende Besucher einfach nicht kamen. Das durchweg engagierte und motivierte Standpersonal hätte mehr Zuhörer verdient. Die vielen Foren mit qualifizierten Fachvorträgen schufen Gelegenheiten zur gedanklichen Auseinandersetzung – wenn hier auch der ein oder andere Firmenvertreter insbesondere durch vertriebliche Spreche am selbst gewählten Thema scheiterte. (Das passiert auf Messen, die ja Verkaufsshows sind und weniger Denk-Plätze, „natürlich“ immer wieder. Warum eigentlich? Haben wir nicht schon genug Zeitfresser um uns herum? Und Umweltverschmutzungen. siju ist für saubere Sachen und denken macht doch eigentlich Spaß!)

Das Bodenseeland wurde nicht beerdigt ... man spricht einfach nicht mehr drüber: Vor wenigen Tagen kreiste unser See und gebar ein neues Seh-Zeichen. 14 Auftraggeber rund um den internationalen Bodensee zeigten ihr neues Logo, dass unser aller werden kann - und soll. „Spannende Vielfalt“ - titelt das Markenphilosophiebuch - gäb’ es hier und die umfangreich genutzten professionell-perfekten Bilder von Achim Mende (einer unserer echten Stars!) transportieren viel von dieser gewollten Außergewöhnlichkeit. Klar, hier kommen Schweiß und Arbeit ein wenig zu kurz ... Aber in der ästhetischen Anmutung treffen sich die reibenden Nachbarn wohl recht gerne - und es dient dem Tourismus. siju unterstützt diese grenzüberschreitenden Initiativen seit vielen Jahren und deshalb freut dieser Friedensschritt: Bündeln wir für die Region unsere Stimmen unter einem Logo. Wir setzen auch weiterhin auf eine intensive Durchblutung dieser Idee - jenseits vom eigenen Kirchturm und lange nach den Übeln des 20 Jahrhunderts, angekommen in einer außergewöhnlichen Normalität. (12 x „gefällt mir“ via Facebook ist noch nicht in Ordnung! Da fehlen mindestens zwei aus der Treibergruppe, oder?) Auch hier gilt: Setzen wir uns in Bewegung. Denn wenn sich was ändern soll, muss sich einfach was ändern!

Schöne Ferien gehabt? Nachdem wir bis zum Frühjahr fast alles im positiven Flow erlebten (War der Konsumklimaindex nicht positiv?) quälen uns jetzt Eurosorgen und der Kurs des Schweizer Franken mit den damit verbundenen massiven Absatzproblemen. Klar: Da wird der Südwesten vorsichtig, der Thurgauer rechnet neu ... und man fährt schon mal die strategischen Projekte zurück. Obwohl natürlich die strukturellen Probleme bleiben: Der neue Vertriebsingenieur ist noch nicht gewonnen, die Spezialistin für Metall und Laser nicht engagiert und der strategisch wichtige Ausbildungsplatz (!) noch nicht besetzt: Personalfragen werden zu den brennensten Themen der Region mutieren. Morgen schon! Die neuen Helden der Arbeit zieht’s weiterhin in die Herzen der Zentren. Und die hat weder der Südwesten Deutschlands noch pulst es so richtig urban in der Nordschweiz. Also am Ball bleiben! Personalmarketing bleibt wichtig und mit uns kann man über alles reden. Umgekehrt vermindert sich z. Zt. auch noch die Beweglichkeit der KandidatInnen. Risiko muss auch Spaß bringen – und persönliche Entwicklungschancen. Das muss man beim Branding-Konzept beachten – und dann auch wirklich umsetzen.

Diese snacks machen Appetit! Wer sollte sie noch lesen? Geben Sie den Tipp einfach weiter: Einige snacks sind auf unserer Website zu finden und eine kurze Nachricht genügt, um in den Verteiler aufgenommen zu werden.

Diese Information (Newsletter) ist für Kunden, Partner und Interessenten der siju business networks GmbH. Wir freuen uns über die Resonanz, danken herzlich und versprechen, uns auch in Zukunft ausschließlich um spannende Themen zu bemühen. Aber unsere Welt ist so vielfältig, dass die Kunst wohl eher in einer treffenden Auswahl besteht. Wir wollen Sie auf keinen Fall mit dieser Informationssendung belästigen. Gegebenenfalls entschuldigen wir uns hiermit ausdrücklich. Ihre Abbestellung löscht Ihre Daten automatisch, wenn Sie die Routine mit Ihrer Empfängeradresse anstoßen.

Gegebenenfalls wird in diesen snacks auf fremde Websites verlinkt. Die Nutzung dieser Links erfolgt uneingeschränkt auf eigenes Risiko. siju übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Verfügbarkeit und die Benutzung dieser Links/Seiten.